Presseveröffentlichungen


Aktionswoche der Dorfläden

Tradition wird auch 2020 fortgeführt

Die vierte regionale Einkaufswoche der Dorfläden im Landkreis Donau-Ries wurde offiziell von Landrat Stefan Rößle eröffnet. Nach dem großen Erfolg der regionalen Einkaufswochen in den letzten drei Jahren steht vom 13.07.2020 – 18.07.2020 wieder alles unter dem Motto: Meine Wahl: ich kauf´ regional! Aber auch der ressourcenschonende Einkauf ohne Verpackung wird in den Mittelpunkt gestellt. Im Dorfladen Fünfstetten wurde nun das Aktionsprogramm vorgestellt. Während der gesamten Woche gibt es für Ehrenamtliche Kaffee und Brezen kostenlos.

Die mittlerweile zehn Dorfläden aus dem Landkreis haben sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Aktionen während der regionalen Einkaufswoche einfallen lassen. Ein Highlight ist der Bonus für Ehrenamtliche. Jeder blaue und goldene Ehrenamtskarteninhaber erhält einen Kaffee und eine Breze zum Einkauf kostenlos dazu. Dies kann einmal pro Person und Dorfladen eingelöst werden. Diese Aktion wird vom Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement finanziert und in Kooperation mit dem Konversionsmanagement während der Einkaufswoche durchgeführt. Daneben finden weitere tolle Aktionen wie beispielsweise Tombolas, leckere Mahlzeiten To Go, vergünstigte regionale Produkte und vieles mehr in den Dorfläden statt. Aufgrund der Hygienemaßnahmen können nicht alle Aktionen in gewohnter Manier stattfinden. Dennoch war es allen Beteiligten wichtig, die Tradition der jährlichen Einkaufswoche im Juli fortzuführen, sagt die Geschäftsführerin des Dorfladens Fünfstetten Brigitte Miedl. Sie dankte dem Landratsamt für die vielseitige Unterstützung der Dorfläden und freute sich, die diesjährige Eröffnung ausrichten zu dürfen. Den genauen Aktionsplan finden Sie unter www.donauries.bayern/dorfladen.  

 

Hochwertige Geschenke

Die regionalen Produkte des Landkreises Donau-Ries stehen auch dieses Jahr wieder im Fokus der vierten regionalen Einkaufswoche. Fünfstettens dritter Bürgermeister Andreas Fetsch betonte: „Mir als Landwirt ist besonders an der Regionalität gelegen und ich begrüße daher die Initiative!“. Viele regionale Produkte aus dem Landkreis Donau-Ries sind während der Aktionswoche im Angebot. Der Kauf von regionalen Produkten wird mit einem kostenlosen Paket zum nachhaltigen Einkauf belohnt. Ab einem Einkaufswert von 15 Euro für regionale Produkte erhält jeder Kunde einen Biobaumwollbeutel für Obst und Gemüse und eine hochwertige Schüssel für Wurst und Käse gratis zum Einkauf dazu. Landrat Stefan Rößle erklärt: „Wir möchten damit den ressourcenschonenden Einkauf in der Region voranbringen. Das war uns zusammen mit den Dorfläden schon immer ein Anliegen.“

 

 

Einkaufen für Kinder 

Die Veranstalter weisen darauf hin, dass Eltern ihre Kinder bewusst zum Einkaufen in den Dorfladen mitbringen sollen. Dann gibt es zusätzlich zum Paket für den nachhaltigen Einkauf für Kinder eine kleine Jutetasche, ebenfalls gratis, dazu. Den Kindern soll damit näher gebracht werden, wie wichtig der lokale Einkauf im Dorfladen und die regionalen Produkte aus dem Landkreis Donau-Ries sind, sagt Konversionsmanagerin Barbara Wunder.

 

Für weitere Informationen und Fragen zum Dorfladennetzwerk und zur regionalen Einkaufswoche wenden Sie sich an das Konversionsmanagement in der Stabsstelle Kreisentwicklung und Nachhaltigkeit unter 0906/74-305 oder unter barbara.wunder@lra-donau-ries.de.

 

Bildunterschrift: Die offizielle Eröffnung der 4. regionalen Einkaufswoche 2020 im Dorfladen Fünfstetten.

(v.l.n.r.: Fünfstettens dritter Bürgermeister Andreas Fetsch, Alerheims Bürgermeister Christoph Schmid, Rudolf Rosenwirth, das Team des Dorfladens Fünfstetten, Birgitte Miedl, Josef Kessler, Huisheims Bürgermeister Harald Müller, Ulrich Reiner, Daitings Bürgermeister Roland Wildfeuer, Konversionsmanagerin Barbara Wunder, Landrat Stefan Rößle, Helena Schmid, Günther Zwerger)

 

Foto: Hermann Macho, Landratsamt Donau-Ries 


Donauwörther Zeitung vom 07.01.2018


SonntagsZeitung Nördlingen vom 31. Dezember 2017.


Heute, 15.12.2017 in der Donauwörther Zeitung unter "Jura"


So fing alles an!

 

 

 

Fünfstetten, 22. Februar 2017